Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung
zur Startseite
aktuelle Arbeiten und ProjekteArchivKurzporträt und TätigkeitsbereichePressestimmenKontakt
 

Aktuelle Termine der Sommersaison 2019

Rumpelstilzchen
oder die drei Spinnerinnen

___________________________
Was ihr wollt
___________________________
Der Walkürenritt oder:
Man müsste Klavier spielen können

___________________________
Nach Europa
Ein europäisches Theaterstück

___________________________
Heda! Heda! Hedo!
What the fuck is Wagner?

___________________________
Leubald
___________________________


mobile Produktionen
Lili Marleen
Das gibt’s nur einmal, .....
Der Walkürenritt
Die amerikanische Päpstin

Arbeitsstätten

Mobile Produktion

von Uwe Hoppe
DER WALKÜRENRITT oder: Man müsste Klavier spielen können
Regie: Uwe Hoppe
Es spielt: Reinhold Weiser

Der Walkürenritt – oder: Man müsste Klavier spielen können
. Komödie eigens zum 150jährigen Jubiläum der Klavierfabrik Steingraeber & Söhne geschrieben: Im Mittelpunkt steht ein Mann und sein Pianoforte respektive ein Flügel. Zum 25jährigen Ehejubiläum wünscht sich die Silberbraut, eine eingeschworene Wagnerianerin, von ihrem Mann den „Walkürenritt“ auf dem Klavier vorgespielt. Während der Mann sich dagegen wehrt, das Orchesterwerk auf dem Klavier zu spielen, erzählt er uns diverse Geschichten: die der Klaviermusik, die des Klavierbaus, die der Klavierpädagogik und die seines Lebens mit vielen musikalischen Beispielen.

Eine überaus lustige Geschichte über die Liebe, die Liebe zu Wagner und die Liebe zur Musik.

Live gespielt erklingen Werke von J. S. Bach, W. A. Mozart, L. v. Beethoven, F. Schubert, R. Schumann, F. Chopin, F. Liszt, C. Debussy, A. Skriabin,  E. Satie und R. Wagner